Nano Tastaturkürzel

^ entspricht der Strg Taste

^G(F1)Diese Hilfe anzeigen
^X(F2)Aktuellen Puffer schließen / Nano beenden
^O(F3)Den aktuellen Puffer (oder den markierten Bereich) auf Festplatte speichern
^R(Ins)Weitere Datei in die aktuellen (oder einen neuen) Puffer einfügen
^W(F6)Nach einer Zeichenkette oder einem regulären Ausdruck vorwärts suchen
^\(M-R)Eine Zeichenkette oder einen regulären Ausdruck ersetzen
^K(F9)Die aktuelle Zeile (oder den markierten Bereich) ausschneiden und in der Zwischenablage speichern
^U(F10)Inhalt der Zwischenablage an der aktuellen Cursorposition einfügen
^J(F4)Absatz ausrichten
^T(F12)Rechtschreibprüfung aufrufen (wenn verfügbar)
^C(F11)Die Position der Textmarke anzeigen
^_(M-G)Zu einer bestimmten Zeile und Spalte springen
M-ULetzte Operation rückgängig machen
M-ERückgängig gemachte Operation wiederholen
M-A(^6)Text beginnend an Cursorposition markieren
M-6(M-^)Die aktuelle Zeile (oder den markierten Bereich) kopieren und in der Zwischenablage speichern
M-]Zur passenden Klammer springen
^QNach einer Zeichenkette oder einem regulären Ausdruck rückwärts suchen
M-QNächstes Vorkommen rückwärts suchen
M-WNächstes Vorkommen vorwärts suchen
^B(◀)Ein Zeichen rückwärts gehen
^F(▶)Ein Zeichen vorwärts gehen
^◀(M-Space)Ein Wort rückwärts gehen
^▶(^Space)Ein Wort vorwärts gehen
^A(Home)Zum Anfang der aktuellen Zeile springen
^E(End)Zum Ende der aktuellen Zeile springen
^P(▲)Zur vorhergehenden Zeile gehen
^N(▼)Zur folgenden Zeile gehen
M-▲(M–)Eine Zeile hochrollen, ohne den Cursor im Text zu bewegen
M-▼(M-+)Eine Zeile hinunterrollen, ohne den Cursor im Text zu bewegen
^▲(M-7)Zum vorhergehenden Textblock gehen
^▼(M-8)Zum folgenden Textblock gehen
M-((M-9)Zum Anfang des aktuellen Absatzes springen; dann des vorigen Absatzes
M-)(M-0)Hinter das Ende des aktuellen Absatzes springen; dann des nächsten Absatzes
^Y(PgUp)Eine Bildschirmseite hoch gehen
^V(PgDn)Eine Bildschirmseite runter gehen
M-\(^Home)Zur ersten Zeile der Datei springen
M-/(^End)Zur letzten Zeile der Datei springen
M-◀(M-<)Zum vorhergehenden Dateipuffer umschalten
M-▶(M->)Zum folgenden Dateipuffer umschalten
^I(Tab)Einen Tabulator an der Textmarke einfügen
^M(Enter)Einen Zeilenumbruch an der Textmarke einfügen
^H(Bsp)Zeichen links von der Textmarke löschen
^D(Del)Zeichen an der Textmarke löschen
Sh-^DelVom Cursor rückwärts bis zum Beginn des Wortes ausschneiden
^DelVom Cursor vorwärts bis zum Beginn des nächsten Wortes ausschneiden
M-TVom Cursor bis zum Dateiende ausschneiden
M-JDie gesamte Datei ausrichten
M-DDie Wörter, Zeilen und Zeichen zählen
M-VNächstes Zeichen direkt (nicht interpretiert) einfügen
^LBildschirm auffrischen (neu zeichnen)
^ZDen Editor in den Hintergrund schieben (wenn nano so eingerichtet ist)
M-}(Tab)Die aktuelle Zeile oder die markierten Zeilen einrücken
M-{(Sh-Tab)Die aktuelle Zeile oder die markierten Zeilen ausrücken
M-3Die aktuelle Zeile oder die markierten Zeilen auskommentieren oder Kommentierung aufheben
^]Versuchen, das aktuelle Wort zu vervollständigen
M-:Aufzeichnung eines Makros starten/stoppen
M-;Zuletzt aufgezeichnetes Makro ausführen
M-DelDie aktuelle Zeile oder den markierten Bereich verwerfen
M-BDen Linter aufrufen (wenn verfügbar)
M-FEin Programm zum Formatieren/Arrangieren/Bearbeiten des Puffers aufrufen
^SDatei ohne Nachfrage speichern
M-XHilfe-Modus aktivieren/deaktivieren
M-CTextmarke ständig anzeigen aktivieren/deaktivieren
M-SÜberlange Zeilen fließend umbrechen aktivieren/deaktivieren
M-NZeilennummerierung aktivieren/deaktivieren
M-PLeerzeichenanzeige aktivieren/deaktivieren
M-YFarbige Syntaxhervorhebung aktivieren/deaktivieren
M-HIntelligente Pos1-Taste aktivieren/deaktivieren
M-IAutomatische Einrückung aktivieren/deaktivieren
M-KBis Ende ausschneiden aktivieren/deaktivieren
M-LÜberlange Zeilen hart umbrechen aktivieren/deaktivieren
M-OUmwandlungen eingegebener Tabulatoren in Leerzeichen aktivieren/deaktivieren
M-MMausunterstützung aktivieren/deaktivieren

Peter Ullrich

Mit dem Programmieren habe ich bereits in früher Kindheit begonnen. In meiner Freizeit habe ich kleine Tools und Spiele mit Pascal und Basic programmiert. Hierfür musste High-Tech Hardware wie Sharp PC-1403, C64, C116 und Amiga 500 herhalten. Für den Sharp PC-1403 wurde während meiner Ausbildung zum Energieelektroniker eine Formelsammlung für Elektrotechnik fällig. Neben dem Speichern von Formeln der Elektrotechnik konnten auch Berechnungen ausgeführt werden. Trotz der Leidenschaft zur Hardwarenahen Programmierung merkte ich 1996 während der Technikerschule, dass Assembler nicht meine Lieblingssprache wird und konzentrierte mich voll auf Hochsprachen. 1999 konnte ich die professionelle Softwareentwicklung in einem Ingenieurbüro für Automatisierung von Einzel-, Serien-, Sondermaschinen und Anlagen vertiefen. 2004 startete ich dann als selbstständiger Softwareentwickler mit dem Schwerpunkt in der Automatisierung.

Schreibe einen Kommentar